Willkommen auf der Homepage des Gewerbevereins Herdwangen-Schönach.

Einladung

 

Mitgliederversammlung

 

 

 

Montag, 26.10.2020 um 19.30 Uhr im Vereinsheim HSV in Herdwangen

 

Tagesordnung

 

     1.     Begrüßung

 

     2.     Berichte der Vorstandschaft

 

·        Schriftführer

 

·        Kassierer

 

·        Kassenprüfer

 

     3.     Entlastung der Vorstandschaft

 

     4.     Wahlen

 

·        2 Kassenprüfer

 

·        2 Beisitzer

 

     5.     Vorschau 2021

 

     6.     Wünsche und Anträge

 

Ergänzende Anträge bitten wir schriftlich und fristgerecht (Eingang spätestens am 19.10.2020) beim Vorstandteam einzureichen (Kontaktdaten siehe unten).

 

Aufgrund der bestehenden Einschränkungen bzgl. Versammlungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie MÜSSEN sich die Mitglieder zwingend zur Versammlung anmelden, um die Einhaltung der derzeit bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln entsprechend vorbereiten zu können.

 

Das Vorstandteam   

Wolfgang Neuburger, Hermann Fetscher

Gewerbeschau 2020 in Herdwangen-Schönach

26.-27.09.2020

 

 

Gewerbeschau 2020 in Herdwangen findet nicht statt

 

 

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hat die Vorstandschaft des Herdwangen-Schönach Gewerbeverein e.V. beschlossen, die für 26. / 27. September 2020 geplante Gewerbeschau im Gewerbegebiet Branden abzusagen. Da es sich bei der Gewerbeschau um eine Großveranstaltung handelt und die derzeit geltenden Begegnungsbeschränkungen voraussichtlich zumindest zum Teil im September noch bestehen werden, haben sich die Verantwortlichen zur Absage entschlossen. Ein neuer Termin steht derzeit noch nicht fest.

 

 _______________________________________________________________

 

HSG fährt zu den Illwerken ins Montafon

Am 26.09.19 pünktlich um 7.15 Uhr startete der HSG mit seinen Dreierlei Partnern aus Owingen und Hohenfels und einigen Senioren aus Herdwangen zum Ausflug ins Montafon.
Die EnbW lud zu einer Besichtigung des Lünerseewerks in Tsachagguns-Latschau ein. Dies ist ein Pumpspeicherkraftwerk und eines von zahlreichen Elektrizitätswerken der Vorarlberger Illwerke AG im österreichischen Montafon. Dort wurden wir von Herr Rico Goede und Christina Isert von der EnbW begrüßt, die uns den Tag über begleiteten.
Nach einem sehr interressanten zweistündigen Vortrag mit Besichtigung dieses Werks ging es anschließend mit dem Bus weiter über die kurvige Silvretta Hochalpenstraße zu dem Silvretta Stausee auf der Bielerhöhe.
Da es dort mal kurz aufhörte zu regnen, nutzten viele die Möglichkeit, um über die Staumauer zu laufen, bevor es dann um 13.30 Uhr das Mittagessen im Silvretta Haus gab.
Nach dem Essen nutzten einige nochmal die Gelegenheit sich die Füße zu vertreten, bevor dann gegen 15.30 Uhr die Rückfahrt angesagt war, so dass wir gegen 18.30 Uhr in Herdwangen ankamen.

 

Impressionen der Tischmesse 2019